BOAG - Bochumer Arbeitsgruppe für Sozialen Konstruktivismus und Wirklichkeitsprüfung
«Unterschiedliche Codes»
von Anna Wiesengrund
Als PDF-Datei laden

Sie nennt es fürsorglich

Sie nennt es paranoid

Sie nennt es gewissenhaft

Sie nennt es chaotisch

Sie nennt es phlegmatisch

Sie nennt es konstruktiv

Sie nennt es ästhetisch

Sie nennt es Rückzug

Sie nennt es offen

Sie nennt es verschlossen

Sie nennt es strukturiert

Sie nennt es assoziativ

Sie nennt es maßlos

Sie nennt es distanziert

Sie nennt es vertraulich

Sie nennt es vulgär

Sie nennt es flexibel

Sie nennt es engagiert

Sie nennt es Austausch

Sie nennt es interessiert

Sie nennt es verletzend


Beide nennen es:
Er nennt es übergriffig

Er nennt es vorsichtig

Er nennt es spießig

Er nennt es kreativ

Er nennt es entspannt

Er nennt es anstrengend

Er nennt es überflüssig

Er nennt es Freiraum

Er nennt es naiv

Er nennt es nachdenklich

Er nennt es zwanghaft

Er nennt es unlogisch

Er nennt es genussvoll

Er nennt es beobachtend

Er nennt es distanzlos

Er nennt es witzig

Er nennt es angepasst

Er nennt es aktionistisch

Er nennt es Gerede

Er nennt es neugierig

Er nennt es sachlich


Unüberbrückbar





Erstellt: 7. Mai 2009 letzte Überarbeitung: 7. Mai 2009
Bochumer Arbeitsgruppe für Sozialen Konstruktivismus und Wirklichkeitsprüfung.
Alle Rechte vorbehalten.
Bitte senden Sie Ihre Kommentare zu diesem Text per E-Mail
an unseren Sachbearbeiter Dr. Artus P. Feldmann.